Bundesverband Initiative 50Plus

Mit unserem Kooperationspartner aus Deutschland signalisieren wir unsere Erkenntnis, dass wir mit der Grundhaltung im altersfeindlichen Arbeitsmarkt ein Phänomen angehen müssen, dass in der modernen Menschheitsgeschichte noch nie dagewesen ist. Es ist eine gesellschaftliche Herausforderung die wir gemeinsam, grenzüberschreitend und mit der ganzheitlichen Komplexität angehen müssen. Im regelmässigen Erfahrungsaustausch werden wir unseren Wissensvorsprung ausweiten und weitergeben an direkt betroffene Stellensuchende, Unternehmer, Politiker und anderen Interessierten.

Der Bundesverband Initiative 50Plus ist die Lobby der Menschen der Generation 50Plus und vertritt derzeit – stellvertretend für eine Millionenzielgruppe in Deutschland - rund 120.000 Mitglieder. Der gemeinnützige Verband sieht es als seine Aufgabe an, für einen positiven Wandel des Altersbildes in Deutschland zu sorgen.

Die drei Hauptaufgabenfelder des Bundesverband Initiative 50Plus sind dabei die Initiative gegen den Arbeitskräftemangel „Initiative Arbeit 50Plus", die Umsetzung zielgruppengerechter Produkte und Dienstleistungen „Verbraucherempfehlung 50Plus“ sowie der Kampf gegen Altersarmut „Initiative Not-Hilfe 50Plus - Generationenhilfe".

Der Bundesverband Initiative 50Plus ist beim Deutschen Bundestag als Interessenverband registriert. Unterstützt wird die Arbeit des Bundesverband Initiative 50Plus unter anderem durch Microsoft und DocMorris. Partner des Bundesverband Initiative 50Plus sind Verbände und Vereinigungen, wie z.B. der Deutsche Städte- und Gemeindebund, die Initiative Neue Qualität der Arbeit, die Offensive Mittelstand und Gewerkschaften wie Ver.di. Als Botschafter haben sich dem Bundesverband Initiative 50Plus u.a. zur Verfügung gestellt: Henning Scherf, früherer Bürgermeister von Bremen, der Trendforscher Professor Peter Wippermann, die Schauspieler Uschi Glas, Marion Kracht und Dietrich Hollinderbäumer sowie der Olympia-Sieger Christian Schenk. (Download PDF)

www.BVI50Plus.de